Kinesio-Taping

Die sanfte Schmerztherapie

Darum wirkt es wirklich

Zahllose Menschen werden von Schmerzen unterschiedlichster Ursache geplagt.  Hier kann Kinesio-Taping sanfte, oft sofort spürbare Hilfe bringen.

Dabei entlasten spezielle Tapes, über Haut, Muskeln und Gelenke angebracht, das betreffende Bindegewebe, Arterien und Venen, Lymphgefäße und fördern den für ein geschädigtes Gelenk den so wichtigen Stoffwechsel. Verklebungen in Bindegewebe und Muskulatur, selbst sogenannte Triggerpunkte können hier günstig beeinflusst werden. Bestimmte Schmerz- und Drucksensoren in der Haut – Nozizeptoren – werden stimuliert und können so den eigentlichen Schmerz „heruntertrimmen“.

Etwa 5 Haare, 25 Tastkörper (Sensoren), 2 Wärme- und 10 Kälterezeptoren, 200 Schmerzkörperchen, 20 Talgdrüsen und 100 Schweißdrüsen sind auf nur einem Quadratzentimeter (!) Haut untergebracht. Die Haut vermittelt zwischen der Außenwelt und dem Körper. Über dieses unser größtes Organ erhalten wir unzählige Reize. Die Haut produziert unablässig Hormone, sie aktiviert unsere Immunzellen. Auf ihr spiegelt sich unsere allgemeine Verfassung wider, sie zeigt unsere aktuelle Gemütslage an, wenn wir erbleichen oder erröten. Die Haut ist eine feinfühlige Klimaanlage. Permanent registriert sie die Temperatur und stellt sich im Dienste unseres Wohlbefindens darauf ein.

All diese phänomenalen Eigenschaften macht sich das Kinesio-Taping zu Nutze. Schmerzen können so gelindert oder ganz beseitigt werden, die Bewegungsfähigkeit wird verbessert und die körpereigenen Transportwege werden wiederbelebt.

Ihre Anfrage

Bestätigung

10 + 9 =

Anschrift

Bogengasse 1
64646 Heppenheim

Anschrift

Bogengasse 1
64646 Heppenheim

Kontaktdaten

06252-126824
kontakt (at) martin-gunsch.de

Bürozeiten

Mittwochs: 11 – 13 Uhr